Out of the Box

Das interkulturelle und interreligiöse Kooperationsprojekt „Out Of The Box” geht im Juni nun schon in das dritte Jahr. Kooperationspartner sind das Café Schülertreff, der Diözesanverband der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ) und Manresa.

„Out Of The Box“ will die Anerkennung von Vielfalt fördern. Unter dem Slogan „Neues erleben. Vorurteile besiegen. Anders handeln“ treffen sich Jugendliche, die sich sonst im Alltag eher selten oder gar nicht begegnen. Bei „Out Of The Box“ geht es darum, unterschiedliche Lebenswelten von Jugendlichen zu vereinen und sich als vielfältige Gemeinschaft zu erleben und zu finden. „Out Of The Box“ will seinen Beitrag zu einer gerechten und friedlichen
Gesellschaft leisten und einen Erfahrungsraum ermöglichen, in dem sich Jugendliche durch authentische Begegnung und gemeinsames Handeln selbst befähigen, soziale, religiöse, kulturelle und geschlechtliche Unterschiede zu überwinden und Vielfalt wertzuschätzen. Zielgruppe sind Jugendliche von 14 bis 27 Jahren, Besucher*innen des Café Schülertreffs und Jugendverbandler*innen der CAJ und J-GCL sowie Interessierte. „Out Of The Box“ wird monatlich mit Ausnahme der Ferienzeit veranstaltet. Ort ist das Cafe Schülertreff - die Projekttreffen beginnen im direkten Anschluss an den offenen Betrieb, ab 16:30h. „Out Of The Box“ läuft immer gleich ab: Gestartet wird mit einem Teeritual. Alle Teilnehmenden versammeln sich um einen Samowar, trinken miteinander Tee und kommen ungezwungen in entspannter Atmosphäre miteinander ins Gespräch. Die Themen haben immer einen Bezug zu kultureller, sozialer oder religiöser Vielfalt. Nach etwa einer Stunde werden dann in der Gruppe Aufgaben verteilt. Eine Gruppe geht einkaufen, die andere kocht und wieder andere kümmern sich um die Reinigung danach. Die Speisen werden bewusst international ausgewählt, so dass die Herkunftskulturen der Teilnehmenden in positiver Weise erlebbar werden. Im Zentrum von Out Of The Box steht dann immer das gemeinsame Essen und die Tischthemen, die vom inhaltlichen Impuls inspiriert sind. Wer Lust hat, einfach mal unverbindlich und kostenfrei daran teilzunehmen, kann sich gerne melden KONTAKT. Wir erarbeiten gerade ein Konzept, um auch in Corona-Zeiten die Gemeinschaft zu pflegen.